zur Navigation springen

Plön : Fielmann-Tanne: 17 Meter hoch und vier Tonnen schwer

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Freitag ist Anleuchten in Plön. Eine 17 Meter hohe Tanne, die mit 2200 Lampen ausstaffiert wird, steht schon.

Stolze 17 Meter misst die 25 Jahre alte Küstentanne aus dem Forst Schackendorf bei Segeberg, mit der am Freitag vor dem Schloss zum vierten Mal beim „Anleuchten“ die Adventszeit eingeläutet wird. Ein siebenköpfiges Team bewies gestern beim Aufstellen des etwa vier Tonnen schweren Baums mit Kranunterstützung große Präzision. Vor allem musste der Stamm mit 60 Zentimetern Durchmesser für die 1,20 Meter tiefe Stahlhülse, die den Baum aufrecht hält, um 15 Zentimeter verschmälert werden. Bis Freitag wird das Geschenk von Professor Günther Fielmann an die Kreisstadt mit einer über einen Kilometer langen Lichterkette mit 2200 LED-Lampen dekoriert.

Das dreitägige Adventsfest vor dem Schloss beginnt Freitag (28. November) um 17.15 Uhr mit einem Kon-zert des Kieler Knabenchors in der Akademie-Aula (ehemals Kapelle). Stimmungsvoll wird es, wenn das Kieler Blechbläser-Ensemble auf der „Laterne“ im Westflügel den Adventsstart musikalisch verkündet. Vom Ostturm lassen Professor Günther Fielmann, Bürgervorsteher Dirk Krüger und Bürgermeister Jens Paustian per Knopfdruck den Baum erstrahlen. Am Sonnabend zeigt die Minibrassband vom Musikzug Plön um 17 Uhr in einem Weihnachtskonzert ihr Können. Und der Posaunenchor der Kirchengemeinde Plön spielt Sonntag (17 Uhr) weihnachtliche Weisen. An allen Tagen werden Stände mit warmen und kalten Getränken sowie Schmackhaftem ab 16.30 Uhr geöffnet.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Nov.2014 | 17:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen