Gronenberg : Feuerwehr verhindert Großbrand

20180905_233432(0)_resized

Direkt neben etwa 250 Strohballen und einer Stallung mit Pferden ging ein Misthaufen in Flammen auf. Die Feuerwehr verhinderte einen Großbrand.

shz.de von
06. September 2018, 11:10 Uhr

Zu einem Großeinsatz rückten die Feuerwehren der Gemeinde Scharbeutz am Mittwochabend aus. Auf einem Hof brannte ein großer Misthaufen direkt neben etwa 250 Strohballen und einer Stallung mit Pferden. Durch das umsichtige und schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Großbrand verhindert werden. Als am Mittwochabend die Feuerwehren der Gemeine Scharbeutz gegen kurz nach neun Uhr zu dem Brand alarmiert wurden, hieß es auf deren Meldeempfängern: „Feuer groß – brennt Stallgebäude in Gronenberg“. Sofort eilten die Einsatzkräfte zur Straße „Hundemühle“ auf den dortigen Hof. Ein Misthaufen hatte Feuer gefangen. „Wir haben sofort mit der Brandbekämpfung begonnen. Der Misthaufen war in unmittelbarer Nähe von etwa 250 Strohballen“, sagte Gemeindewehrführer Patrick Bönig. Mit einem Radlader wurde den Misthaufen auseinander getragen. Nur so gelang es den Einsatzkräften, die Glutnester zu löschen. Die untergebrachten Pferde in der Stallung wurden zwischenzeitlich in Sicherheit gebracht. Der Feuerwehr gelang es, weiteren Schaden an Stallung und den Strohballen abzuwenden. Es waren insgesamt 100 Einsatzkräfte aus der Gemeinde Scharbeutz vor Ort. Wie es zu dem Feuer am Misthaufen kam, klärt nun die Polizei. Über die Schadenshöhe wurden keine Angaben gemacht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen