zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. August 2017 | 22:57 Uhr

Feuerlöschverband hat sich neu formiert

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Auf der ersten Sitzung des Feuerlöschverbandes Groß-Plön nach der Kommunalwahl wurden in der Aula am Schiffsthal die neuen Vertreter gewählt. Als Verbandsvorsteher erhielt Plöns Bürgermeister Jens Paustian erneut das Vertrauen, sein Vertreter wurde Olaf Wenndorf, Bürgermeister der Gemeinde Rantzau. Dem ständigen Ausschuss zur Prüfung der Jahresrechnung gehören künftig Holger Beiroth (Dersau), Johannes Hinz (Nehmten), Günter Schnathmeier (Kalübbe) und Jörg Prüß (Lebrade) an.

In einem Zwischenbericht informierte Plöns Wehrführer Horst Stüwe über die Einsatzzahlen des im Februar in den Dienst gestellten neuen Hilfeleistungslöschgruppen-Fahrzeugs (HLF) 20/16. Insgesamt sei das HLF 19 Mal in den zehn zugehörigen Umlandgemeinden sowie 20 Mal in der Stadt Plön zum Einsatz gekommen.

Stüwe monierte die geringe Resonanz der Feuerwehren im Löschverband, das Fahrzeug für Übungseinsätze oder bei Dienstabenden zu nutzen. Auch, wenn die Plöner Blauröcke mit dem Fahrzeug ausrücken, so sei es für Notfälle wichtig, sich mit der Handhabung der Ausrüstung auszukennen, kommentierte der Plöner Wehführer.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Aug.2013 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen