zur Navigation springen

Feuer in Malenter Villa: Jugendlicher in Klinik

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 02.Aug.2015 | 11:19 Uhr

Gegen 20.30 Uhr ging am Sonnabend der Alarm bei der Feuerwehr ein: „Feuer“ und „Menschenleben in Gefahr“. Ortswehrführer Jürgen Hansen war einer der Ersten vor Ort und gab Entwarnung: „Die Bewohner hatten sich schon selbst ins Freie gerettet.“ Er selbst sei zwar ins Haus gegangen, in die völlig verqualmte Vier-Zimmer-Wohnung im Dachgeschoss der 1902 erbauten Villa aber habe er sich nicht gewagt: „Die Wohnungstür war extrem heiß.“ Die Atemschutzgeräteträger der Malenter Wehr gingen wenig später in rein und löschten das Feuer schnell. Anschließend wurde der Qualm aus der Wohnung geblasen. Dabei kam auch die Drehleiter der Malenter Ortswehr zum Einsatz. Insgesamt waren 25 Feuerwehrleute vor Ort. Verletzt wurde niemand, jedoch wurde ein Jugendlicher ins Krankenhaus gebracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen