Feuer: Haus bleibt Sperrzone

shz.de von
02. Juli 2015, 16:17 Uhr

Das einsturzgefährdete Mehrfamilienhaus an der Feldstraße bleibt nach dem Großbrand weiterhin komplett gesperrt. Meldungen, wonach die Mieter ihre in aller Eile verlassenen Wohnungen betreten dürften, bezeichnete Polizeisprecher Oliver Pohl auf Nachfrage gestern als „Gerüchte“. Auch der betroffene Abschnitt an der Feldstraße (Höhe Esmarchstraße) bleibt für die fortwährend Dauer der Bauarbeiten vollständig abgeriegelt. Die beiden Brandstifter, die sich bei der Explosion im Dönerladen selbst schwer verletzt haben sollen, liegen nach Informationen unserer Zeitung im Krankenhaus. Der Polizeisprecher wollte diese Meldung gestern nicht kommentieren.

Inklusives Fest der Lebenshilfe



Die Ortsvereinigung Kiel der Lebenshilfe für Menschen mit einer geistigen Behinderung lädt am Sonnabend, 11. Juli, ab 15Uhr zum inklusiven Sommerfest für Menschen mit und ohne Behinderungen ein. Die Mitglieder des Vorstandes stehen für Fragen und Infos zur Verfügung. Wo? Im Cafehof der Stiftung Drachensee, Hamburger Chaussee 334. Mehr Infos unter 0431/526402.


Rentnerin vermisst



Seit Mittwochnachmittag wird die 80-jährige Waltraud Hoch aus Schwentinental bei Kiel vermisst. Waltraud Hoch ist nach Polizeiangaben 1,60 Meter groß, schlank, hat kurze, graue Haare und ist mit einem blauen Sakko und einer braunen Handtasche bekleidet. Sie ist „gut zu Fuß“, jedoch wechseln sich demente und klare Zustände bei ihr ab. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche. Hinweise bitte an 110 oder 04522  /  500  52  01.




zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen