zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 00:31 Uhr

Festspiele starten zweites Musical

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Programm 2018: „My fair Lady“ und „La Traviata“ in Eutin

Noch während die aktuelle Spielzeit läuft, blicken die Neuen Eutiner Festspiele bereits auf das kommende Jahr und geben einen Ausblick auf das Programm 2018. Und das hält erneut ein Musical bereit – „My fair Lady“. Dazu gibt es außerdem die klassische Oper „La Traviata“. „Die Festspiele wollen mit dem neuen Programm ihrem angestammten Publikum gerecht werden, aber auch Familien und jüngere Gäste mit einem besonderen Sommerevent begeistern“, sagte Festspiel-Geschäftsführerin Sabine Kuhnert gestern. Bei der Auswahl der Produktionen habe Tradition und Moderne die Entscheidung bestimmt, so Kuhnert. Zudem möchte man den Gästen der laufenden Spielzeit bereits jetzt mitteilen, was sie im kommenden Jahr erwarte.

Die Spielzeit 2018 erstreckt sich von Juli bis August. Nach der ersten Musical-Inszenierung auf der Open-Air-Bühne in Eutin im Jahr 2014 mit Anatevka sollen sich die Gäste im kommenden Jahr auf „My fair Lady“ freuen. Das Musical mit der Musik von Frederick Loewe nach einem Buch und den Liedtexten von Alan J. Lerner wurde 1956 uraufgeführt, die Erstaufführung in Deutschland fand 1961 im Theater des Westens statt und begeistert seitdem immer wieder unzählige Besucher. „Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen“ ist wohl das bekannteste Evergreen aus dem erfolgreichen Musical.

Für Freunde der klassischen Oper wollen die Festspiele 2018 „La Traviata“ von Giuseppe Verdi aufführen. „Bereits 2010 begeisterte diese italienische Oper die Festpielgäste und wird nun nach acht Jahren wieder neu inszeniert“, sagte Kuhnert. „La Traviata“ erzählt das kurze Leben und den tragischen Tod Violettas, einer Kurtisane der besseren Gesellschaft im Paris des 19. Jahrhunderts.

Mit der aktuellen Saison zeigte sich Kuhnert zufrieden. Eine Bilanz sei es laut Festspiel-Chefin aber noch zu früh. Der Vorlauf der Aufführungen sei gut gewesen, jedoch „viel mehr Unwetter darf es jetzt nicht mehr geben“, sagte Kuhnert mit Blick auf die Wetterabhängigkeit der Open-Air-Aufführungen.

Der Vorverkauf für die kommende Spielzeit beginnt am 16. Oktober.


zur Startseite

von
erstellt am 30.Jul.2017 | 13:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen