zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Oktober 2017 | 04:12 Uhr

Eutin : Festspiele sind sehr zufrieden

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Auslastung lag in diesem Jahr bei 62 Prozent. Anatevka mit zwei ausverkauften Vorstellungen.

von
erstellt am 02.Sep.2014 | 12:00 Uhr

Die Verantwortlichen der Festspiele zeigen sich mit der Spielzeit zufrieden. Für die zusammen 21 Vorstellungen vom „Troubadour“ und „Anatevka“ sowie weitere Veranstaltungen seien etwa 25 000 Karten verkauft worden.

„Die Festspiele in Eutin gehören zum herausragenden Kulturangebot in Schleswig-Holstein und wir sind mit dem Verlauf der Saison sehr zufrieden“, sagte Geschäftsführerin Tina Ziegler. Über 22 000 Besucher hätten allein die beiden Hauptinszenierungen gesehen. Die Auslastung des „Troubadour“ lag bei knapp 50 Prozent. Das Musical „Anatevka“ war mit rund 74 Prozent eindeutiger Publikumsliebling mit zwei ausverkauften Vorstellungen. Ziegler: „Dieser Erfolg machte den auch aufgrund der Fußball-WM beeinträchtigten Besucherstrom bei den Troubadour-Vorstellungen wieder wett.“ Insgesamt habe die Auslastung der Festspiele 2014 bei 62 Prozent gelegen. „Damit haben wir das selbst gesteckte Ziel noch übertroffen,“ sagte Ziegler.

Mit einem Konzert des Starpianisten Joha Wendt mit rund 800 Gästen beendeten die Eutiner Festspiele die Spielzeit. „Diese Veranstaltung war ein guter Start für neue Konzertideen“, resümierte Ziegler. Wendt schlug für 2015 ein kleines Klavierfestival mit verschiedenen Stilrichtungen auf der Seebühne vor. Insgesamt stellen die Verantwortlichen fest, dass nach dem Vorverkaufszeitraum von November bis März der Ticketverkauf erst wieder mit Beginn der Opernsaison und der Feriensaison an der Küste anspringt. Die Urlaubsgäste treffen ihre Entscheidungen zum Kartenkauf sehr kurzfristig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen