zur Navigation springen

Süsel : Festival Ehrensache geht erstmals über zwei Tage

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Veranstaltung der Kirchenjugend an der Süseler Kirche mit Nachwuchsbands feiert Jubiläum, und der Pastoratsgarten wird zum Campingplatz.

„Wacken hat auch mal klein angefangen“, scherzt Pastor Matthias Hieber beim Blick auf große Dinge, die sich in Süsel anbahnen: „Ehrensache“, ein von der Kirchenjugend der Region Strand organisiertes Musikfestival zur Unterstützung des Kinderheimes „Stern der Hoffnung“ in Rumänien, findet zum zehnten Mal statt. Da es ein Jubiläum ist, wird aus dem eintägigen Ereignis erstmals ein zweitägiges Festival am 21. und 22. Juli. Verbunden damit ist das Angebot, im Garten des Pastorats zu Campen. Neu ist auch, dass es einen Kartenvorverkauf gibt, der über eine nagelneue Internetseite erfolgt.

Die Vorbereitungen für das Jubiläumsfestival sind längst in Gang: Ein Kreis von über 20 Jugendlichen ist bei regelmäßigen Treffen involviert. Unter der Leitung der Jugenddiakonin Carolin „Caro“ Vehres wird gewerkelt, beraten und organisiert. Wegen des ungewohnten Umfanges des Festivals ist erstmals ein neunköpfiges Leitungsteam installiert worden, das sich verschiedene Aufgaben teilt.

Laura Kutsch (22) zum Beispiel hat die Internetseite „gebaut“. Zusätzlich zur Präsenz auf Facebook gibt es damit auch eine Plattform für den Kartenverkauf. Neben Tickets für jeweils einen Tag (Freitag oder Sonnabend zum gewohnten Preis von fünf Euro) gibt es ein Kombiticket für beide Tage (zehn Euro) und ein „Babo“-Ticket für 15 Euro, bei dem zusätzlich ein Zeltplatz reserviert wird.

Das Herz des Festivals ist wie gewohnt auf dem Platz zwischen Kirche und Kulturscheune. 13 Bands spielen ausnahmslos ohne Gage und bekommen höchstens Spritgeld. Freitagabend wird es vor allem Musik der härteren Gangart geben, Sonnabend ist, wie Caro Vehres schildert, von 11 bis 17 Uhr eher familienfreundliches Programm mit Pop und Singer-Songwriter-Musik.

Dem ursprünglichen Konzept entsprechend bleibe Ehrensache ein Festival, das Nachwuchsmusikern eine Bühne biete. Mit Maciek und Jeremy Bro hätten sich allerdings zwei Bands aus Hannover beworben, die schon in einer höheren Liga spielten, freut sich Caro Vehres über zwei absehbare Highlights. Und neu ist auch, dass Comedian Jan Preuss auftritt (Standup-Comedy) und darüber hinaus die Moderation übernehmen wird.

Wie immer sollen die Einnahmen dem Kinderheim in Alba Iulia zukommen, das die Kirchengemeinde Süsel seit nunmehr 17 Jahren beständig sowohl mit der Aktion „Knusperhaus“ als auch mit „Ehrensache“ unterstützt. In den vergangenen neun Jahren sind bei den Benefizfestival insgesamt 44 Bands aufgetreten, nach 70 und 120 Besuchern in den ersten Jahren ging es im vierten Jahr über die 300, in den vergangenen drei Jahren waren es stets 470 zahlende Besucher – und Erlöse von fast 2000 Euro für das Kinderheim.

Treue Besucher des Festivals sind unterdes nicht nur junge Leute, sondern auch „ältere Semester“. Dazu kommt eine breite Unterstützung auch aus dem Dorf. „Die Feuerwehr hat uns eine Grillhütte geschenkt, der Theaterverein unterstützt uns mit Strom und Standort für Toilettenwagen“, erzählt Pastor Hieber.

Die Pfadfinder des Sarauer Stammes Sarove werden das Zeltlager bewachen, die Süseler DRK-Bereitschaft erneut die Veranstaltung unentgeltlich begleiten, und auch die Bühnen- und Tontechnik gibt es „für lau“.

Pastor Hieber betont auch die Toleranz der Nachbarn, die bislang klaglos die Geräuschkulisse hingenommen hätten. Der Versuch, einen namhaften Ohrstöpsel-Hersteller als Sponsoren zu gewinnen und mit einem Schreiben Gehörschutz an die Nachbarn zu verteilen, sei zwar gescheitert – „aber alle Nachbarn bekommen, wenn sie möchten, einen Kaffee ausgegeben,“ betont Caro Vehres.

> Karten im Vorverkauf über die

Hompage:

www.ehrensachefestival.de

zur Startseite

von
erstellt am 27.Jun.2017 | 14:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen