Gemeinde Bosau : Fehlplanung? Die neue L 306 lässt in Hassendorf keinen Platz für einen Gehweg

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von 23. Oktober 2020, 14:03 Uhr

shz+ Logo
Die Situation in Hassendorf: Der Fußweg (rechts) endet plötzlich und links ist erst gar kein Fußweg mehr zu sehen.  Fotos: Michael Kuhr (Archiv)
1 von 3
Die Situation in Hassendorf: Der Fußweg (rechts) endet plötzlich und links ist erst gar kein Fußweg mehr zu sehen. Fotos: Michael Kuhr (Archiv)

In Bosau hat die Zeit der Aufarbeitung begonnen: FDP-Gemeindevertreter Marohn erhebt schwere Vorwürfe gegen Planerin.

Hassendorf/Bosau | Mit dem Blick auf die neue Ortsdurchfahrt im Zuge der L 306 ist den Hassendorfern schon lange das Lachen gehörig vergangen. Aber auch in der zwei Steinwürfe entfernten Gemeindeverwaltung jubelt man nicht gerade über das Geschehene. Bei der Planung der Landesstraße ist wohl so einiges schief gelaufen. Der Gemeinde sind Zusatzkosten von über 300.000 Euro...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen