zur Navigation springen

FC Scharbeutz macht in der Schlussviertelstunde den Sieg klar

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Fußball-Kreisligist FC Scharbeutz gewann im Kreispokal beim SV Großenbrode mit 5:3(0:2) Toren. Gegen die Mannschaft aus der Kreisklasse B taten sich die Scharbeutzer lange Zeit schwer, zogen aber letztendlich verdient in das Viertelfinale ein. „Ganz zufrieden bin ich nicht, wir konnten uns im Laufe des Spiels aber steigern“, sagte Trainer Dennis Rosenlöcher.

Rosenlöcher hatte seine Mannschaft in Vergleich zu den letzten Ligaspielen auf mehreren Positionen umgestellt. Die Gäste begannen druckvoll, gerieten aber nach einem Ballverlust im Mittelfeld früh in Rückstand. Tim Seifert erzielte in der sechsten Minute das 1:0 für Großenbrode. Zwei Minuten später erhöhte Eike Jappe auf 2:0. „Die beiden Gegentreffer haben uns verunsichert, die Pässe kamen nicht mehr an, ein Spielaufbau war nicht erkennbar“, war Rosenlöcher von der Leistung seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit enttäuscht. Großenbrode hatte mehr vom Spiel, konnte sich aber keine weiteren Chancen erarbeiten. Erst ab der 35. Minute wurde Scharbeutz stärker und sorgte für Gefahr vor dem gegnerischen Tor.

Im zweiten Durchgang kam der FC Scharbeutz durch einen Kopfballtreffer von Tim Freyher zum Anschlusstreffer (51.). Im nächsten Angriff folgte das 2:2, Sebastian Balschus glich mit einem Distanzschuss aus (52.). Die Scharbeutzer war jetzt spielbestimmend, gerieten durch einen von Seifert direkt verwandelten Freistoß aber erneut in Rückstand (59.). Großenbrode wollte den Vorsprung über die Zeit retten.

In der Schlussphase wurde der Druck der Scharbeutzer aber immer größer. Manuel Raton-Besch gelang das 3:3 (75.). Es gab weitere Chancen für die Gäste, die auch zu weiteren Treffern führten. Stephan „Nando“ Wiese erzielte das 4:3 (83.) und Freyher traf zum 5:3-Endstand (88.).

Dennis Rosenlöcher war erleichtert: „Wir wollten unbedingt gewinnen, das ist uns gelungen. Jetzt freuen wir uns auf das Viertelfinale gegen Eutin 08.“ Die nächste Runde wird am 17. September ausgetragen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen