zur Navigation springen

FC Scharbeutz kommt nach Kaltstart auf Touren

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 18.Feb.2016 | 08:23 Uhr

Fußball-Kreisligist FC Scharbeutz ist mit einer Niederlage und zwei Siegen in die Wintervorbereitung gestartet.

Gegen den Leezener SC verloren die Scharbeutzer ohne vorheriges Training mit 1:3(1:1) Toren, Nils Brockmann erzielte den Zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer zum 1:1. Es folgte ein 4:1(3:0)-Sieg gegen die A-Jugend der SG Ratekau-Sereetz. Torschützen waren Chris Ruppert, Manual Raton-Besch, Nils Brennecke und Sebastian Balschus. Auch gegen den Griebeler SV präsentierte sich der FC Scharbeutz in Torlaune und gewann mit 5:1(3:0) Toren. Balschus, Brockmann, Ruppert, Brennecke und Sören Reimers trugen sich in die Scharbeutzer Torschützenliste ein. Trainer Dennis Rosenlöcher ist mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung und der Testspiele zufrieden: „Das Spiel gegen Leezen war ein Kaltstart, gegen einen dominanten Gegner haben wir uns gut verkauft. In den anderen beiden Spielen waren wir überlegen. Trotz der insgesamt neun Treffer war unsere Chancenverwertung schwach, daran müssen wir noch arbeiten.“ Rosenlöcher war eine lange Winterpause wichtig. In den letzten fünf Ligaspiele vor der Pause gab es für den FC Scharbeutz fünf Niederlagen. Aktuell liegen die Scharbeutzer auf dem neunten Tabellenplatz in der Kreisliga Ostholstein. „Unser Saisonziel ist es, diesen Platz zu halten“, sagt Rosenlöcher, der im neuen Jahr auf vier Spieler verzichten muss. Lasse Dymowski und Julius Brandt gehen für ein Jahr ins Ausland, Klaudius Michalsky und Leslie Caushmann stehen aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Zudem ist Moritz Kossak verletzt und wird der Mannschaft noch einige Zeit fehlen. Neuzugänge gibt es nicht, allerdings kehrt Pascal Biastoch von seinem Auslandseinsatz zurück.

„Personell wird es enger. Wir haben aber einen breiten Kader, bei Bedarf können Spieler aus der zweiten Mannschaft aushelfen“, sieht Rosenlöcher keine Not. Vor dem Saisonneustart sind noch drei weitere Vorbereitungsspiele gegen den TSV Selent, den TSV Kücknitz und Lübecker SC geplant.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert