FC Scharbeutz holt wichtige Punkte im Abstiegskampf

Avatar_shz von
11. November 2013, 00:33 Uhr

Dem FC Scharbeutz ist mit einem 2:0(0:0)-Erfolg gegen den TSV Heiligenhafen ein wichtiger Sieg im Kampf um den Verbleib in der Fußball-Kreisliga Ostholstein gelungen. Die Scharbeutzer verlassen damit erstmals seit dem zweiten Spieltag die Abstiegsplätze und können optimistisch in die zweite Saisonhälfte starten.

„Das war ein ganz wichtiges Spiel, das wir sehr konzentriert angegangen sind und verdient gewonnen haben“, freute sich Trainer Dennis Rosenlöcher. Die erste Halbzeit bestimte der FC Scharbeutz. Die Gastgeber standen in der Deckung sicher, ließen keinen Torschuss der Heiligenhafener zu und kamen mit schnell vorgetragenen Angriffen zu Chancen. Stephan Wiese (9.), Sebastian Balschus (11., 36.) und Moritz Kossak (19., 23.), der mit zwei Kopfbällen das Tor knapp verfehlte, ließen gute Möglichkeiten aus. „Wir haben es einfach versäumt, uns zu belohnen“, sagte Rosenlöcher.

Nach dem Seitenwechsel verlief die Begegnung ausgeglichener. Heiligenhafen hatte jetzt mehr Spielanteile und auch einige Abschlüsse. Der FC Scharbeutz wirkte nervös und agierte nicht mehr so zielstrebig wie im ersten Durchgang. Trotzdem hatten die Scharbeutzer weiterhin die besseren Möglichkeiten und gingen in der 78. Minute in Führung. Klaudius Michalsky und Lasse Dymowski setzten sich auf dem Flügel durch, der Ball kam zu Sebastian Balschus, der noch einen Gegenspieler aussteigen ließ und aus 20 Metern zum 1:0 traf. Heiligenhafen antwortete entschlossen und drängte auf den Ausgleich.

„Wir haben uns in dieser Phase zu weit zurückgezogen“, meinte Rosenlöcher. In den Schlussminuten wurde Scharbeutz wieder offensiver und kam durch Oliver Kessler auf Vorlage von Dymowski zum umjubelten 2:0 (89.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen