FC Scharbeutz gleicht nach 0:2-Rückstand aus

Avatar_shz von
04. November 2013, 00:31 Uhr

Der FC Scharbeutz hat durch ein 2:2(0:2) Unentschieden beim SV Neukirchen einen Auswärtspunkt in der Fußball-Kreisliga Ostholstein. geholt „Die Voraussetzungen waren nicht gut, wir hatten einige personelle Ausfälle. Ich musste die Mannschaft noch kurz vor dem Anpfiff umstellen“, sagte FC-Trainer Dennis Rosenlöcher.

Scharbeutz geriet nach einem Abstimmungsfehler in der Innenverteidigung mit 0:1 in Rückstand (9.). Wie verunsichert Scharbeutz war, zeigte sich nach dem Treffer. Der Ball wurde sofort wieder verloren, die Verteidigung spielte halbherzig auf Abseits – und schon stand es 0:2 (10.). In der Folgezeit fingen sich die Gäste. Stephan Wiese traf aber nur die Unterkante der Latte (22.). In der zweiten Halbzeit fehlten zunächst die Höhepunkte vor den Toren. Sven Binder leitete mit einer Großchance in der 69. Minute eine starke Scharbeutzer Schlussphase ein, traf den Ball im Abschluss aber nicht richtig. Rosenlöcher wechselte mit Carsten Schmidt einen zusätzlichen Stürmer ein und Sebastian Balschus gelang mit einem Freistoßtreffer das 1:2 (79.). Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten, Klaudius Michalsky köpfte nach einem Freistoß von Bastian Garken das 2:2 (81.). „Wir haben nach dem Rückstand eine tolle Moral bewiesen, großes Lob an die Mannschaft“, freute sich Rosenlöcher.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen