zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 02:25 Uhr

FC Scharbeutz auf der Insel kalt erwischt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der FC Scharbeutz verlor in der Kreisliga Ostholstein mit 0:5(0:2) Toren bei der SG Insel Fehmarn/Landkirchen. Die Gäste wurden bereits in der vierten Minute kalt erwischt.

Nach einer schlechten Rückgabe musste Thorsten Klüver aus dem Tor und foulte dabei seinen Gegenspieler. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt und gab Klüver die Gelbe Karte. Sven Schulz verwandelte zum 1:0 (4.). Scharbeutz brauchte noch seine Zeit, um ins Spiel zu finden. Peter Minch erzielte das 2:0 (17.). Nach dem zweiten Gegentreffer agierte Scharbeutz besser, nutzte aber die Chancen nicht.

Die Hoffnung auf einen schnellen Anschlusstreffer nach dem Seitenwechsel machte der Fahmaraner Peter Minch in der 47. Minute mit dem Tor zum 3:0 zunichte. Von diesem dritten Gegentor erholten sich die Gäste nicht mehr. Minch erhöhte in der 68. Minute auf 4:0. Felix Severin traf zum 5:0-Endstand.

„Heute war für uns nichts zu holen. Ich hatte viele Verletzte zu beklagen. Das frühe Tor zum 0:1 hat uns schwer ins Spiel kommen lassen. Das ebenso frühe Gegentor nach dem Seitenwechsel war die Entscheidung. So ist bei uns in der zweiten Hälfte kaum noch etwas zusammen geglaufen“, sagte der Scharbeutzer Trainer Dennis Rosenlöcher nach dem Schlusspfiff enttäuscht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen