Fauré-Requiem in Süsel und Neukirchen

von
13. Oktober 2015, 19:09 Uhr

Ein außergewöhnliches Konzert erwarten die Kirchengemeinden Süsel und Neukirchen: Das Fauré-Requiem, eines der populärsten spätromantischen kirchlichen Werke, nebst der weniger bekannten „Messe basse“ wird im November in den beiden Feldsteinkirchen erklingen.

Am Sonnabend, 7. November, um 18 Uhr wird das Requiem in der St.-Johanniskirche in Neukirchen bei Malente aufgeführt, am 8. November um 18 Uhr in der St. Laurentiuskirche in Süsel. Zwei Kirchenchöre haben sich für dieses Projekt erstmals zusammengetan: Der Projektchor der Kirchenregion „Holsteinische Schweiz“, der unter der Leitung von Henning Rasch steht, und der St.-Laurentius-Chor Süsel unter der Leitung von Dorothea Dreessen. Verstärkt werden beide durch Gastsänger.

Ein Instrumentalensemble unter Leitung von Anita Swiatek (Violine) wird den Chor begleiten. Die solistischen Parts übernehmen Lisa Bublitz (Sopran) und Henning Rasch (Bariton), der
auch die Gesamtleitung hat. Der Eintritt ist bei beiden Aufführungen frei. Um eine Spende für die kirchenmusikalische Arbeit wird gebeten.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen