Familienfreundlicher Dienst bei Bundeswehr

von
13. Januar 2014, 00:31 Uhr

Die Bundeswehr soll familienfreundlich und so als Arbeitgeber attraktiver werden. Das kündigte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen an.

Künftig sollen Soldaten nach dem Willen der Ministerin ganz selbstverständlich Teilzeit und Elternzeit nutzen können. Die häufigen Versetzungen der Soldaten will von der Leyen auf das Notwendige begrenzen und Lebensarbeitszeitkonten zum Abrechnen von Überstunden einführen. „Karriere bei der Bundeswehr darf im Regelfall nicht bedeuten: immer im Dienst und alle paar Jahre ein Umzug“, sagte von der Leyen.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen