Fahrraddiebstähle auf niedrigem Niveau

shz.de von
24. Mai 2018, 11:12 Uhr

Gibt es einen Anstieg von Fahrraddiebstählen in und um Eutin? Nach dem Bluesfestival wurden rund um den Bahnhof vier Räder entwendet, im Stadtgebiet weitere zwei. Seit März diesen Jahres wurden im Stadtgebiet insgesamt zwölf Fahrraddiebstähle angezeigt. „Der Wert bewegt sich im Vergleich auf einem sehr niedrigen Niveau. Etwaige Schwerpunkte gibt es generell nicht“, sagte ein Polizeisprecher gestern.

In Punkto aktueller Diebstähle rund ums Bluesfest haben Beamte des Polizeireviers Eutin die Ermittlungen aufgenommen – erste Hinweise liegen laut Polizei bereits vor. „Aufgrund der laufenden Ermittlungen werden dazu momentan noch keine weiteren Angaben gemacht“, sagte der Polizeisprecher.

Laut Polizeilicher Kriminalitätsstatistik wurden im vergangenen Jahr 628 Fahrrad-Diebstähle in Ostholstein angezeigt – 60 weniger als im Vorjahr. Die Aufklärungsquote lag 2017 bei 8,8 Prozent,
im Jahr zuvor bei 7,7 Prozent. 53 Fahrraddiebe hat die Polizei in Ostholstein im vergangenen Jahr ermittelt. Knapp 40 Prozent der Täter waren jünger als 21 Jahre. Der Anteil nichtdeutscher Tatverdächtiger lag bei 26,42 Prozent.

Um nicht Opfer eines Fahrraddiebstahls zu werden, rät die Polizei, dass die Velos stets mit einem stabilen Schloss an einem Fahrradständer oder einem ähnlichen, feststehenden Gegenstand angeschlossen werden. Beim Kauf eines Rades sollte sich der Käufer die Rahmennummer und sämtliche Merkmale des Fahrrades in einem Fahrradpass notieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen