zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

13. Dezember 2017 | 12:49 Uhr

Fabian Oeser wehrt einen Elfmeter ab

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 02.Sep.2013 | 00:31 Uhr

Fußball-Verbandsligist Eutin 08 kehrte mit einem souveränen 3:0(0:0)-Sieg vom Aufsteigerduell beim TSV Tremsbüttel zurück. Einer der Matchwinner war Torwart Fabian Oeser, der beim Stande von 0:0 einen Elfmeter parierte.

Im Gegensatz zu den letzten Spielen präsentierten sich die Eutiner von Beginn an konzentriert. Die Defensive stand sicher und ließ kaum eine Chance zu. Im Aufbau agierten die Gäste ruhig und abgeklärt, wussten aber zunächst ihre Chancen nicht zu nutzen.

In der 52. Minute wollte der Schiedsrichter ein Foulspiel von Timo Schwartz gesehen haben und zeigte auf den Punkt. Doch Oeser wehrte den Elfmeter bravourös ab. „Das war mit die spielentscheidende Szene“, berichtete Co-Trainer Yussuf Karadas. Nur fünf Minuten später gingen die Gäste in Führung. Nach einem Doppelpass mit Florian Schumacher traf Sönke Meyer zum 1:0. Eutin 08 setzte nach und war die dominante Mannschaft. Die Entscheidung fiel in der 73. Minute. Nach einer Kopfballverlängerung von Kevin Hübner war Florian Schumacher zur Stelle und erzielte das 2:0. Den 3:0-Endstand markierte Maximilian Grobler in der 83. Minute. Zuvor hatte Hübner den Pfosten getroffen.

„Die gesamte Mannschaft hat toll gearbeitet und eine überzeugende Leistung gezeigt. Das war gut anzusehen. Das Ergebnis spiegelt den Verlauf richtig wider“, sagte Karadas.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen