Experte für Mali-Fagen: Aufklärer im Fernseh-Interview

Der stellvertretende Kommandeur der Eutiner, Claus Slembeck,
Der stellvertretende Kommandeur der Eutiner, Claus Slembeck,

von
15. April 2016, 16:47 Uhr

Die Ausweitung des Mandates für den Einsatz deutscher Soldaten im westafrikanischen Mali durch den Bundestag machte gestern den stellvertretenden Kommandeur des Aufklärungsbataillons 6 „Holstein“, Claus Slembeck, zum gefragten Experten des NDR-Fernsehens. Der Oberstleutnant war bis Mitte März vier Monate in der malischen Hauptstadt Bamako und koordinierte dort die Auswertung der Erkenntnisse, die von Aufklärungseinheiten in Nord-Mali in Timbuktu und Gao gewonnen wurden. In Gao werden in den kommenden Wochen niederländische Aufklärer von Eutiner Soldaten abgelöst. Obwohl es sich um unterschiedliche Missionen (UN-Mandat für Aufklärer, EU-Mandat für Ausbilder) handelt, wurde Slembeck zu seiner Einschätzung über die Gefahrenlage in Mali befragt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen