Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege bestanden

Die Schüler des Kurses 14/17F des Ausbildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen mit Kursleiterin Margret Hoeck-Lorenzen (3.v.li.) und Geschäftsführer André Stoschus (li.).
Foto:
Die Schüler des Kurses 14/17F des Ausbildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen mit Kursleiterin Margret Hoeck-Lorenzen (3.v.li.) und Geschäftsführer André Stoschus (li.).

shz.de von
24. März 2017, 17:09 Uhr

Sieben Schüler haben jetzt die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege am Ausbildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen der Sana-Kliniken Ostholstein erfolgreich abgeschlossen. In den vergangenen drei Jahren haben die Schüler des Kurses 14/17F das im theoretischen Unterricht erworbene Wissen in der Praxis umsetzen und vertiefen und somit den Grundstein für ihre kommende berufliche Laufbahn legen. Jahrgangsbeste ist Christin Eichler, die sehr gute Prüfungsleistungen erbrachte.

In der Ausbildung ging es inhaltlich neben dem Bereich der Pflege- und Gesundheitswissenschaft, auch um Natur- und Sozialwissenschaft, Recht, Politik und Wirtschaft. „Gerade in heutigen Zeiten ist es sehr wichtig, dass das Pflegepersonal neben seiner eigentlichen Aufgabe – der Pflege von Patienten – auch betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen eines Krankenhauses verstehen und umsetzen kann“, sagte Kursleiterin Margret Hoeck-Lorenzen.

Die Geschäftsführung des Ausbildungszentrums, Jutta Bestgen und Claudia Hegenberg, der Geschäftsführer der Sana-Kliniken, André Stoschus, die Schulleitung, Christiane Albrecht und ihr Team, beglückwünschten die Absolventen und ihre Angehörigen in einer Feierstunde zu ihrem bestandenen Examen. Alle Examinierten haben einen Arbeitsplatz in Schleswig-Holstein gefunden. Fünf von ihnen in den Sana-Kliniken.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen