zur Navigation springen

Eutiner Tennissenioren verlieren in Neumünster

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ohne Jürgen Unger und Dieter Wolf starteten die Eutiner Herren 65 in Neumünster gegen den SV Tungendorf in die jüngste Bezirksliga-Partie. Erstmalig unterstützte Walter Münster, der regulär bei den Herren 60 spielt, die Tennissenioren, die eine 2:4-Niederlage mitbrachten.

Münster fand nach 1:5-Rückstand seinen Spielrhythmus und den sicherte sich den ersten Satz mit 6:4. Auch im zweiten Satz agierten beide Spieler auf Augenhöhe, bevor Münster im Satztiebreak mit 7:6 siegte. Karl-Heinz „Kuddel“ Witte kämpfte nicht nur gegen seinen Gegner, sondern auch mit den widrigen Lichtverhältnissen und unterlag trotz aller Bemühungen mit 3:6, 3:6. Klaus Reimers unterlag im Auftaktsatz unglücklich 5:7. Im Folgesatz verlor er seine Sicherheit nicht nur im Spiel, sondern auch bei den Aufschlägen und gab den Satz mit 2:6 ab.

Auch Günter Alles war nach seiner 3:6-, 2:6-Niederlage gegen seinen Neumünsteraner Gegner unzufrieden. Nach dem 1:3-Zwischenstand gaben Münster/Reimers ihr Doppeldebüt. Sie gewannen den ersten Satz 7:5, der zweite Durchgang war mit 6:3 klarer. Karl-Heinz Witte/Günter Alles hatten einem starken gegnerischen Duo nichts entgegenzusetzen und verloren glatt 0:6, 1:6.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Feb.2017 | 20:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen