zur Navigation springen

Eutiner Tennissenioren verlieren in Neumünster

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 01.Feb.2017 | 20:47 Uhr

Ohne Jürgen Unger und Dieter Wolf starteten die Eutiner Herren 65 in Neumünster gegen den SV Tungendorf in die jüngste Bezirksliga-Partie. Erstmalig unterstützte Walter Münster, der regulär bei den Herren 60 spielt, die Tennissenioren, die eine 2:4-Niederlage mitbrachten.

Münster fand nach 1:5-Rückstand seinen Spielrhythmus und den sicherte sich den ersten Satz mit 6:4. Auch im zweiten Satz agierten beide Spieler auf Augenhöhe, bevor Münster im Satztiebreak mit 7:6 siegte. Karl-Heinz „Kuddel“ Witte kämpfte nicht nur gegen seinen Gegner, sondern auch mit den widrigen Lichtverhältnissen und unterlag trotz aller Bemühungen mit 3:6, 3:6. Klaus Reimers unterlag im Auftaktsatz unglücklich 5:7. Im Folgesatz verlor er seine Sicherheit nicht nur im Spiel, sondern auch bei den Aufschlägen und gab den Satz mit 2:6 ab.

Auch Günter Alles war nach seiner 3:6-, 2:6-Niederlage gegen seinen Neumünsteraner Gegner unzufrieden. Nach dem 1:3-Zwischenstand gaben Münster/Reimers ihr Doppeldebüt. Sie gewannen den ersten Satz 7:5, der zweite Durchgang war mit 6:3 klarer. Karl-Heinz Witte/Günter Alles hatten einem starken gegnerischen Duo nichts entgegenzusetzen und verloren glatt 0:6, 1:6.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen