zur Navigation springen

Eutiner Tennisclub macht sich fit für die Zukunft

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 21.Mär.2016 | 13:43 Uhr

„Der Eutiner Tennisclub Grün-Weiß ist ein toller Verein“, erklärte Eutins Bürgervorsteher Dieter Holst im Rahmen seiner Begrüßungsworte als Vertreter der Stadt auf der Jahresversammlung 2016 des ETC. Diese Bewertung bezog sich neben der positiven Atmosphäre innerhalb des Clubs auch auf die gesellschaftlichen Aktivitäten, mit denen der Verein für Aufmerksamkeit sorgt. Holst nannte vor allem Aktionen zur Integration von Flüchtlingskindern. Der ETC hatte gemeinsam mit der Tennisschule Malone in einem dreitägigen Projekt 44 minderjährigen Asylbewerbern den Tennissport näher gebracht (wir berichteten). „Eine ähnliche Veranstaltung planen wir auch im Sommer auf unseren Außenplätzen. Dazu wollen wir Paten für die Teilnehmer gewinnen. Es ist wunderbar, die Freude in den Augen der Kinder zu sehen“, sagte Vereinsvorsitzender Jürgen Unger.

Unger freute sich, dass der ETC als einer von 60 unter insgesamt 2400 Vereinen in ganz Schleswig-Holstein die zweite Zertifizierungsstufe des Sport-Audit Schleswig-Holstein erreichte: „Dabei handelt es sich um eine Form des Qualitätsmanagements mit Inhalten wie Naturschutz, Abfallbeseitigung, Umgang mit Gefahrstoffen oder Arbeitsschutz. Diese Zertifizierung kann sehr wichtig sein, wenn es um Haftungsfragen und Versicherungsschutz geht. Aus meiner Sicht ist dieser Sport-Audit von großer Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit des Vereins.“

In seinem Ausblick stellte Jürgen Unger die zu erwartenden Investitionen der nächsten Jahre vor. Für Sanierungsarbeiten an der vereinseigenen Tennishalle und der Außenanlage im Seeschaarwald schätzte er die Kosten auf über 170  000 Euro. Es sei daher von besonderer Bedeutung, die derzeitige Mitgliederzahl von 360 zumindest stabil zu halten. „Sie stellen die Grundlage für unsere finanzielle Planung dar“, so Unger. Der Tag der offenen Tür (24. April) zu den Clubmeisterschaften sowie eine neue Homepage soll zur Mitgliedergewinnung beitragen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen