Eutiner Tennis-Herren 55 siegen weiter

Die Eutiner  Herren 55 besiegten den THW Kiel mit Klaus-Peter Kluwe-Böttger, Siegfried Letsch, Heinz Steffenhagen, Manfred Tramborg, Günter Struck und  Ulrich Jekabsons.
Die Eutiner Herren 55 besiegten den THW Kiel mit Klaus-Peter Kluwe-Böttger, Siegfried Letsch, Heinz Steffenhagen, Manfred Tramborg, Günter Struck und Ulrich Jekabsons.

shz.de von
29. Mai 2014, 16:41 Uhr

Nach dem Auftaktsieg zwei Wochen zuvor verbuchte die neu formierte ETC-Mannschaft der Altersklasse Herren 55 im Seeschaarwald einen 5:1-Erfolg gegen den THW Kiel. Trotz des deutlichen Ergebnisses waren die Duelle teils hart umkämpft.

Heinz Steffenhagen fand im Spitzenspiel erst Ende des ersten Satzes konsequent zu seinem gewohnten Topspin, mit dem er seinen Gegner, der lange
Zeit mit einem Break führte, ermüdete. Stefenhagen siegte 6:4, 6:2. Siegfried Letsch war die Verletzungspause anzumerken. Ihm fehlte noch die Präzision in den Grundschlägen, um den Gegner unter Druck setzen zu können. Folge war eine 1:6-, 3:6-Niederlage. Manfred Tramborg dominierte seinen Gegner mit sicherem und variablem Spiel mit 6:1 und 6:0. Auch Günter Struck hatte beim 6:1, 6:2 keine Mühe.

Im ersten Doppel benötigten Steffenhagen/Tramborg den ersten Satz, um zueinander zu finden, sie sicherten sich den zweiten Satz. Der entscheidende Matchtiebreak verlief auf des Messers Schneide. Manfred Tramborg beendete das Match mit einem entschlossenen Schmetterball zum 10:8. Der nun sicherer agierende „Sigi“ Letsch und Klaus-Peter Kluwe-Böttger ließen im zweiten Doppel mit Volleys und vielen direkten Punkten nie Zweifel an ihrem 6:1-, 6:3-Sieg aufkommen. Nach dem zweiten Saisonsieg steht der ETC auf dem dritten Tabellenrang ihrer Bezirksliga-Staffel – knapp hinter dem TSV Plön.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen