Eutiner Tennis Herren 40 III geben gelungenes Debüt

Aufschlagstark: Kai Peters.
Aufschlagstark: Kai Peters.

shz.de von
19. Mai 2015, 11:35 Uhr

Die dritte Herren 40-Mannschaft des Eutiner Tennis Clubs Grün-Weiß spielte im vergangenen Jahr noch als zweite Mannschaft, hat sich jedoch durch den Altersklassenwechsel der bisherigen Herren 30 zu den Herren 40 II nun hinten angegliedert. Das tat jedoch der Motivation der Spieler um Kapitän Marco Gelhardt keinen Abbruch. Sie setzten sich in ihrem ersten Bezirksklassen-Duell auf heimischer Anlage im Seescharwald gegen den TC Boostedt 5:1 durch.

Stephan Barnstedt punktete trotz seines Haderns mit vielen Doppelfehlern problemlos mit 6:3, 6:1. Thorsten Potz feierte bei seinem Einstand als neue Nummer 1 der Mannschaft im Spitzenduell ein 6:2, 6:0. Michael Stahlberg leistete sich zu
viele einfache Vorhandfehler
gegen den um drei Positionen schlechter eingestuften Gegner, drehte im zweiten Satz zwar auf, verlor jedoch nach 6:7, 6:2 und fast dreistündiger Spielzeit am Ende den entscheidenden Matchtiebreak mit 4:10. Jörg Schlüter begann sicher und dominant, zeigte dann aber nach Regenpause im zweiten Satz Nerven. Nach 6:1, 4:6 fing er sich jedoch rechtzeitig und gewann den Matchtiebreak 10:4.

Zum Gesamtsieg fehlte den Eutinern ein Doppelpunkt. Das erste Doppel mit Potz/Barnstedt gewann 6:2, 6:2, das Duo Kai Peters/Lars Rülander machte es spannender und setzte sich nach zweimaligem Tiebreak 7:6, 7:6 durch, besonders im zweiten Durchgang bewies Kai Peters seine Aufschlagstärke. „Das war ein gelungener Saisonauftakt als ersten Grundstein für das gesetzte Teamziel, das ist der Wiederaufstieg in die Bezirksliga“, meinte Teamchef Marco Gelhardt nach dem Spiel.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen