zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. Dezember 2017 | 20:52 Uhr

Eutiner Sportschützen im Spitzen-Trio

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Nach zwei weiteren Erfolgen der Eutiner Sportschützen in der Luftpistolen-Verbandsliga bleibt die Tabelle nach dem vierten Wettkampf klar gegliedert. Mit jeweils 8:0 Punkten stehen die Sportschützen Fahrdorf II, die Böklunder und die Eutiner Sportschützen vor vier Mannschaften, die einen Sieg und drei Niederlagen aufweisen.

In der Tageswertung überzeugte die Eutiner Sportschützin Katrin Knaipp, die in Lübeck wohnt, als Beste aus allen acht Vereinen mit 371 Zählern. Der VfB Schuby hatte gegen die Eutiner beim 2:8 keine Chance, nur Kestutis Grau unterlag mit 344:345 knapp. Neben Knaipp gefiel auch Oliver Strugies mit 369:364. Malte Venneberg siegte mit 366:356 Ringen. Den vierten Erfolg brachte Friedrich Pietsch mit 350:344 Ringen.

Enger wurde die Partie gegen den Schützenbund Glasau-Sarau, das 6:4 war allerdings durch die Einzelresultate klar. Knaipp spulte mit 369:356 ihr Programm gegen Jan Müller ebenso herunter wie Strugies mit 369:355 gegen Helge Jess. Den entscheidenden dritten Erfolg buchte Malte Venneberg mit 363:357 gegen Jan Wroblewski. Die Niederlagen von Pietsch gegen Markus Müller (351:353) und Grau gegen Nils Meyer (326:330) fielen knapper aus.

Zu seinem ersten Saisonsieg kam der Schützenbund Glasau-Sarau mit 8:2 über den SV Hubertus Kiel.

Für den SSV Kassau waren die Böklunder Sportschützen zu stark, beim 2:8 gewann allein Levent Lorenz. Und der SSV verlor auch 2:8 gegen Fahrdorf II. Die Punkte holte Malte Hoffmann mit einem 363:360.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen