zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 17:53 Uhr

Eutiner mischen munter mit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Luftpistolen-Verbandsliga: Sportschützen landen zwei Auftaktsiege gegen Kassau und Beckersberg

Die spannende Frage, wie die Eutiner Sportschützen in der Luftpistolen-Verbandsliga den Weggang von Ulrich Schütt nach Rendsburg verkraftet haben, ist gelöst: Das auf fünf Positionen gleichstark besetzte Team zeigte Kampfkraft, schlug beim Saisonauftakt den SSV Kassau 6:4 und anschließend die SG Beckersberg sogar 10:0.

Die Kassauer sorgten mit dem folgenden Sieg gegen den SV Hubertus Kiel für ein 2:2 in der Tabelle, schwer wird es das junge Team des jetzt noch punktlosen Schützenbundes Glasau-Sarau haben.

Auf dem Eutiner Vogelberg zeigte als Mannschaftsbester der Eutiner Christian Langbehn mit 369:364 dem Kassauer Malte Hoffmann, dass erneut die Meisterschaft Saisonziel sein soll. Oliver Strugies gegen Andreas Klauck (364:351) und Malte Venneberg gegen Levent Lorenz (364:353) fuhren die notwendigen Siege zum späteren 6:4 ein. Friedrich Pietsch gegen Christian Gubi (357:368) und Sönke Schöning gegen Peter Strehl (350:352) durften also verlieren.

„Die Ringzahlen heute zeigen, dass wir durchaus vorn mitmischen können“, kommentierte Friedrich Pietsch.

In der weiteren Begegnung schaffte der SV Hubertus Kiel mit viel Glück gegen die SG Beckersberg ein 6:4. Derweil unterlag der SB Glasau-Sarau in Böklund den Sportschützen Fahrdorf II klar mit 2:8. Genau so arg war die Niederlage für Jan und Klaus Müller, Nils Meyer, Jan Wroblewski und Helge Jess gegen die Böklunder Gastgeber. „Wir haben noch eine sehr junge Mannschaft, da wird sich noch etwas entwickeln“, merkte Klaus Müller an. Er allein hatte für die beiden Einzelerfolge gesorgt. „Gegen Schuby und Beckersberg müssen wir gewinnen, wenn wir die Klasse halten wollen.“

Die Fahrdorfer Zweite übernahm zunächst durch das bessere Einzelverhältnis von 18:2 mit vier Punkten die Tabellenführung. Dicht dran sind neben den Eutiner Sportschützen mit 16:4 und zwei Siegen exakt gleich als Zweiter die Böklunder.

Am 17. November geht es für die Eutiner in Schuby
gegen die Gastgeber und Glasau-Sarau weiter. Der Schützenbund trifft weiter auf Hubertus Kiel. Richtig schwer wird es für den SSV Kassau, der auf eigenem Stand die Spitzenteams Bök-lund und Fahrdorf II zu Gast hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen