Überschwemmung im Dosenredder : Eutiner Garten wird zur Seenlandschaft

„Der Strandkorb muss noch etwas warten“, sagt OHA-Leser Helmut Sönnichsen.
„Der Strandkorb muss noch etwas warten“, sagt OHA-Leser Helmut Sönnichsen.

OHA-Leser Helmut Sönnichsen hat die Situation in seinem Garten mit der Kamera dokumentiert.

Avatar_shz von
14. Februar 2020, 19:45 Uhr

Eutin | „Land unter“ im heimischen Garten. Das Hochwasser rund um die Straße Dosenredder hat aber einen simplen Grund: Die Entwässerung funktioniert mal wieder nicht, konstatierte Helmut Sönnichsen. „So wird der Strandkorb noch etwas warten müssen“, sagte der OHA-Leser und drückte in seinem Garten auf den Auslöser der Kamera.

OHA-Leser, die ebenfalls den anderen Lesern ein schönes Foto schenken möchten, senden ihre Aufnahmen per E-Mail an redaktion.eutin@shz.de. Name, Adresse und ein paar Worte zum Motiv nicht vergessen. Die Veröffentlichung erfolgt honorarfrei.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen