Auswirkungen der Corona-Krise : Eutiner Festspiele ändern coronabedingt den Spielplan für 2021

Avatar_shz von 25. September 2020, 14:58 Uhr

shz+ Logo
Art-Director Christian Becker erläutert Geschäftsführer Falk Herzog (links) und Produktionsleiterin Anna-Luise Hoffmann die Plakatentwürfe für die Spielzeit 2021.
Art-Director Christian Becker erläutert Geschäftsführer Falk Herzog (links) und Produktionsleiterin Anna-Luise Hoffmann die Plakatentwürfe für die Spielzeit 2021.

Sicherheit und Qualität geht vor: „La Bohème“ und „Cabaret“ statt großer Produktion von „West Side Story“ und „Freischütz“.

Eutin | Die Eutiner Festspiele haben coronabedingt ihr Programm für die Saison 2021 neu aufgestellt: Statt „West Side Story“ und Webers „Der Freischütz“ stehen im nächsten Jahr die Oper „La Bohème“ und das Musical „Cabaret“ auf dem Spielplan. Die Festspiele reagieren damit auf die noch nicht für nächstes Jahr absehbaren Auswirkungen der Corona-Pandemie für Ver...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen