zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. August 2017 | 06:12 Uhr

„Eutiner Feierey“ beginnt

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Ab Mittag werden Straßen gesperrt / Am Wochenende wird gefeiert mit zahlreichen Schaustellern und Musikern

Es ist viel los an diesem Wochenende: Ruderregatta, Tag des offenen Denkmals (Sonntag) und die „Eutiner Feierey“, die morgen (11 bis 20 Uhr) und Sonntag (11 bis 18 Uhr) Besucher auf eine Zeitreise ins Barock und die Neuzeit einlädt. Ab morgen lustwandeln historisch gekleidete Darsteller aus verschiedenen Epochen über den Schlossplatz, wo gleichzeitig Markttreiben herrscht, lebendiges Lager gezeigt wird und verschiedenste Mitmachaktionen neben einem bunten Bühnenprogramm geboten werden.

Da sich aufgrund der Bauarbeiten zur Landesgartenschau die Veranstaltungsfläche auf den Schloss-Vorplatz beschränkt, wird der Platz deutlich voller stehen und bunter sein als in den Vorjahren, wie der Veranstalter mitteilte. Der Eintritt zum Fest ist an beiden Tagen frei.

An und auf der Bühne finden Modenschauen, Tänze, Fechtkämpfe und musikalische Darbietungen mit zahlreichen Schauspielern und Musikgruppen aus dem ganzen Land statt. Veranstalter Per Köster führt als Herold durch das Programm.

An den Straßen ist Markt. Hier herrscht buntes, manchmal derbes Treiben: Zahlreiche Händler bieten Lederwaren, Tongeschirr, Holzsspielzeug, Gewänder, Schmuck und vieles mehr feil. Schankwirte oder Bäcker sorgen für die leiblichen Gelüste. Auch Märchenerzähler, Wahrsager oder Spielbuden locken mit ihren Vergnügungen.

Maßgeblich unterstützt werden insbesondere zahlreiche Mitmach-Aktivitäten von der Sparkasse Holstein, der Sparkassen-Stiftung Ostholstein und der Sparkassen-Kulturstiftung Ostholstein. Die inzwischen 18 barocken Groß-Spiele (10 davon in 2015 neu!), Filzen, Drechseln oder Töpfern gehören dazu. Zu den treuen Sponsoren gehören aber auch die Stadtwerke Eutin GmbH, die somit zusammen mit der Sparkassen-Gruppe den Eutinern und den Besuchern die kostenlose Teilnahme erst ermöglichen. Bis heute läuft außerdem noch das außerschulische Bildungsprogramm für mehrere hundert Grundschulkinder aus Eutin und Süsel zum Thema Buchdruck, an dem auch die Stiftung Eutiner Landesbibliothek beteiligt ist.

Sperrungen für das Fest



Der Schlossplatz sowie der Jungfernstieg werden von heute ab 12 Uhr bis Sonntag 22 Uhr für sämtliche Fahrzeuge (außer Darsteller und Standbetreiber der Veranstaltung und diese nur mit besonderem Ausweis) gesperrt. Das Parken im Jungfernstieg ist während dieser Zeit nur für die genannten Gruppen und nur mit dem entsprechendem Ausweis im Fahrzeugfenster gestattet, am Schlossplatz ist kein Parken möglich. Wer sein Fahrzeug nicht bis dahin entfernt hat, wird abgeschleppt. Das Parken für Besuchern wird am Wochenende hingegen ausnahmsweise auch an der Nordseite der Oldenburger Landstraße erlaubt sein. Außerdem sind in der Stolbergstraße rückseitig der Landesbibliothek ein Bus-Aussteigeplatz sowie drei Behindertenparkplätze ausgewiesen. Die Eutin GmbH bittet um Verständnis für die notwendigen Maßnahmen zum Fest.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Sep.2015 | 11:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen