zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 12:41 Uhr

Eutiner Arbeitssieg beim TSV Gremersdorf

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Spannung in der A-Klasse. Im Fern-Duell der Spitzenteams verbuchten sowohl der SV Schashagen/Pelzerhaken, als auch Eutin 08 II Siege. Schashagen siegte beim RSV Lansdkirchen 5:1, Eutin 08 II gewann beim TSV Gremersdorf mit 2:0(1:0).

Die Eutiner gingen auswärts forsch zu Werke. Mattis Fortmann schlug einen Freistoß in den Gremersdorfer Strafraum und fand in Dominik Palazzoni einen Abnehmer zum 1:0 (14.). In der zweiten Halbzeit drängten die Gastgeber auf den Ausgleich und banden die Eutiner in Defensivaktionen. Fynn Bath im Eutiner Tor verhinderte mehrmals den Ausgleich. In der 75. Minute dann doch noch ein Eutiner Angriff über Dominik Palazzoni, der in den Gremersdorfer Strafraum flankte. Im Gewühl eroberte Finn Masannek den Ball und verwandelte zum 2:0. „In der ersten Halbzeit haben wir sehr druckvoll gespielt, dafür war Gremersdorf in den zweiten 45 Minuten die dominierende Mannschaft. Es war ein Arbeitssieg, den man auch erst einmal erreichen muss und darauf bin ich stolz“, meinte der Eutiner Spielertrainer Martin Wagner. Trotz des Eutiner Erfolgs ist der SV Schashagen/Pelzerhaken aufgrund der besseren Tordifferenz nach dem 5:1 in Landkirchen wieder Spitzenreiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen