Eutin öffnet am Sonntag

Tulpen als Frühlingsboten werden Sonntag verteilt.
Foto:
Tulpen als Frühlingsboten werden Sonntag verteilt.

Zum Winterschlussverkauf werden Blumen verteilt

von
28. Januar 2014, 00:33 Uhr

Vier Wochen nach dem ersten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr lädt die Wirtschaftsvereinigung Eutin (WVE) erneut zum sonntäglichen Einkaufsbummel in die Kreisstadt: Unter dem Motto „Tulpensonntag in Eutin“ soll am nächsten Sonntag (2. Februar) von 12 bis 18 Uhr der Winterschlussverkauf befördert werden. Dem Motto entsprechend verteilen die Geschäftsleute Tulpen als Frühlingsboten an ihre Kunden.

Nach der neuen Bäderregelung dürfen Läden eigentlich erst nach dem 15. März sonntags geöffnet werden. Für diese Sonntagsöffnung außerhalb der Bäderregelung nutze die WVE eine Ausnahmegenehmigung, berichtet der WVE-Vorsitzende Klaus Hoth.

Insgesamt plane die Wirtschaftsvereinigung, die dieses Jahr 60 wird, acht verkaufsoffene Sonntage. Unterstützt werde sie dabei vom Stadtmarketing. „In unserem Jubiläumsjahr planen wir ein Sommerkonzert und außerdem wollen wir unsere verkaufsoffenen Sonntage als eigene Marke mit besonderen Aktionen stärken,“ so Hoth weiter.

Schnäppchen und die neuen Frühjahrstrends bieten die Geschäfte am Sonntag an. Die aktuelle Winterware werde teilweise um bis zu 70 Prozent reduziert sein, heißt es in einer Mitteilung des Statdmarketings. „Kenner der Einkaufsstadt Eutin wissen, dass sich hier der Winterschlussverkauf besonders lohnt, denn in den vielen kleinen, inhabergeführten Geschäften und dem großen Kaufhaus kommen besonders Käufer von Markenware auf ihre Kosten.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen