zur Navigation springen

Eutin 08 ist klarer Favorit beim Tabellenletzten FC Reher-Puls

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Nur drei Tage nach dem 1:0-Sieg beim PSV Neumünster tritt Eutin 08 in der Schleswig-Holstein-Liga am heutigen Sonnabend um 14 Uhr beim Schlusslicht FC Reher-Puls an. Die Gastgeber sind zwar rechnerisch noch nicht abgestiegen, haben aber bereits elf Punkte Rückstand zum rettenden Ufer.

Eutin 08 läuft als klarer Favorit auf und will den zweiten Tabellenplatz weiter zementieren, zumal mit dem TSB Flensburg und dem SV Eichede zwei direkte Konkurrenten um die Meisterschaft aufeinander treffen und sich gegenseitig die Punkte wegnehmen können. Mit einem Sieg könnte Eutin 08 die Tabellenführung übernehmen, falls Eichede unterliegen sollte. Co-Trainer Stefan Anders hat aber nur das eigene Team im Blick: „Wir schauen nicht auf die anderen Mannschaften, sondern müssen unser Ding durchziehen.“

Die Eutiner plagen einige personelle Sorgen. Nach den Ausfällen von Torjäger Florian Stahl und Julian Brauer fehlt nun auch Christian Rave. Er zog sich in Neumünster einen Riss im Schienbein zu, der mit drei Stichen genäht wurde. Rave hatte sich in Neumünster die Rolle als Sturmspitze mit Niclas Brandenburg geteilt. Jetzt dürfte Brandenburg diese Rolle allein einnehmen.

Fragezeichen stehen außerdem hinter dem Einsatz von Philip Nielsen, der in Neumünster mit einer Prellung ausgewechselt wurde. Für ihn kam Florian Sax, der seinen Fieberschub auskuriert hat. „Wir wollen an die gute erste Halbzeit von Neumünster anknüpfen und frühzeitig zum Erfolg kommen. Natürlich wollen wir auch bei FC Reher-Puls gewinnen“, sagte Stefan Anders.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Apr.2016 | 12:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen