Eutin 08 II und Altenkrempe Kopf an Kopf

Avatar_shz von
12. November 2013, 00:33 Uhr

Die Reserve von Eutin 08 feierte in der A-Klasse einen 3:1(1:0)-Erfolg gegen den SV Schashagen/Pelzerhaken. Die Gastgeber fanden schnell in die Partie.

In der siebten Minute gingen die Eutiner in Führung. Zuerst scheiterte Oliver Schnalke am Schashagener Torwart Christian Laabs. Den Abpraller von Dominic Palazzoni parierte Laabs erneut, doch wieder landete der Ball bei den
Eutinern. Diesmal faustete Laabs den Schuss von Mattis Fortmann weg. Im vierten Versuch musste sich der Torhüter geschlagen geben. Dennis Schmidt vollendete zum 1:0.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Eutiner den Druck, nutzten aber viele Chancen nicht. In der 61. Minute wurde Dennis Schmidt im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Mattis Fortmann verwandelte zum 2:0.

Dann stieß Christian Laabs aus Versehen seinen Mitspieler Marcel Jacobsen bei einem Klärungsversuch um, der danach 20 Minuten behandelt werden musste und per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Inzwischen gab es laut dem Schashagener Trainer Christian Weiß Entwarnung. „Marcel ist zum Glück wieder zuhause und es ist nichts schlimmes passiert. Zunächst sah es aber böse aus“, so Trainer Weiß.

Beide Mannschaften einigten sich darauf, die Begegnung fortzusetzen. Benjamin Schulze leitete einen Angriff ein und bediente Dominic Palazzoni, der legte im Strafraum quer auf Mattis Fortmann zum 3:0 (80.). Schashagen bekam in der 88. Minute einen Freistoß. Dieser landete zunächst in der Mauer. Der Nachschuss markierte den 3:1-Endstand.

„Wir müssen unsere Chancen besser nutzen. Abgesehen davon bin ich zufrieden. Die drei Punkte waren wichtig. Nun wollen wir auch die letzten drei Spiele in diesem Jahr siegreich gestalten“, sagte der Eutiner Trainer Martin Wagner. Eutin 08 II bleibt punktgleich mit Tabellenführer BC Germania Altenkrempe. Die Altenkremper bezwangen den FC Riepsdorf mit 4:1(2:0) durch Tore von Marvin Kolz, Moris und Sven Wieske sowie Tim Bergmann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen