zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. September 2017 | 06:03 Uhr

Eutin 08 gibt 3:0-Führung aus der Hand

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 26.Jun.2017 | 12:20 Uhr

In ihrem letzten Punktspiel in der Schleswig-Holstein-Liga musste sich die Fußball-B-Jugend des JFV Eutin/Malente mit einem 3:3(2:0)-Unentschieden gegen den TSV Hattstedt zufrieden geben. Dabei verschenkten die Gastgeber einen bereits sicher geglaubten Sieg.

Die erste Halbzeit stand ganz im Zeichen der Heimmannschaft. Der JFV Eutin/ Malente bestimmte die Partie und zeigte die bessere Spielanlage. Die erste Chance verpasste Sascha Bartels, der nur knapp verzog. Nach einem Abseitstor von Silas Bünning fiel in der 20. Minute das verdiente 1:0. Jesse Jansen erzielte mit einem abgefälschten Schuss die Führung. Die Gastgeber setzten nach, im Abschluss fehlte jedoch oft die letzte Konzentration. Der TSV Hattstedt befreite sich nur selten gefährlich, hatte aber in der 35. Minute nach einem Konter eine Großchance. Kurz darauf erhöhte der JFV Eutin/Malente auf 2:0. Bennet Isenberg traf mit einem präzisen Schuss zum Pausenstand.

Nachdem Kapitän Moritz Haye im zweiten Durchgang sogar auf 3:0 erhöht hatte, deutete alles auf einen klaren Sieg der Gastgeber hin. Doch plötzlich riss der Faden, die Mannschaft wurde unkonzentriert und leichtsinnig. Das bestrafte der TSV Hattstedt konsequent. Innerhalb weniger Minuten erzielten die Gäste drei Treffer und entführten so einen Punkt.

„Die Mannschaft hat wie in der gesamten Saison keine Konstanz gezeigt. Bis zum ersten Gegentor ist nichts angebrannt, doch dann wurden wir zu leichtfertig“, sagte Trainer Gerd Pomorin, der zum letzten Mal die B-Jugend coachte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen