zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 00:19 Uhr

Eutin 08 für die Regionalliga bereit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Unterlagen für den Antrag auf die Regionalligalizenz sollen am Ostersonnabend an den Norddeutschen Fußballverband geschickt werden

„Die Hausaufgaben sind gemacht. Die Unterlagen zur Bewerbung für die Regionalliga werden am Ostersonnabend per Einschreiben versandt“, sagt Arendt Knoop, Mäzen und Hauptsponsor der erfolgreichen Fußballer von Eutin 08. Damit wollen die Eutiner die formellen Voraussetzungen für einen Aufstieg schaffen.

Sportlich läuft es bei den Eutinern rund, sie haben im Jahr 2016 aus vier Punktspielen vier Siege geholt und liefern sich – wie es zurzeit aussieht – im Rennen um den Meistertitel einen Dreikampf mit dem SV Eichede und dem TSB Flensburg, die beide ebenfalls Regionalligaambitionen hegen.

In der nächsthöheren Liga seien auch bauliche Bedingungen zu erfüllen, sagt Arend Knoop. So sehen die Statuten eine Tribüne mit getrennten Plätzen für die Gästefans vor. „Mir liegt seit Kurzem ein Angebot über eine mobile Stahltribüne mit 1000 Sitzplätzen vor. Der Aufbau würde rund 15  000 Euro kosten, hinzu kommen monatliche Mietkosten von rund 1200 Euro. Zusammen mit einer mobilen Toilettenanlage, die ebenfalls zwingend vorgeschrieben ist, und Zäunen zwischen den Toren und den Stehplätzen entstehen Kosten von 50  000 bis 60  000 Euro“, rechnet Knoop vor. Diese Lösung sei deutlich günstiger als der Kauf einer Anlage, denn ursprünglich wurden hier rund 130  000 Euro hochgerechnet. Die Kosten für die baulichen Maßnahmen müssten laut Knoop von der Stadt getragen werden, die auch schon Bereitschaft signalisiert habe. Der Etat für die erste Mannschaft werde im Falle eines Aufstieges erhöht, dabei geht Knoop von einer Summe von rund 220  000 Euro aus. „Das ist zwar die unterste Grenze, aber alles ist seriös und nachhaltig kalkuliert“, sagt der Macher. Etwas verwundert reagierte Knoop über die Meldung, dass mit Marcello Meyer und Andre Senger zwei Spieler des VfB Lübeck auf der Wunschliste der Eutiner stehen. „Ich habe davon aus der Zeitung erfahren. Richtig ist, dass Peter Schubert mit Senger gesprochen hat, aber von einem Kontakt zu Marcello Meyer ist mir nichts bekannt“, sagt Knoop.

Klar sei indes, dass die Mannschaft verstärkt werden soll. „Neben den beiden Preetzern Florian Ziehmer und Lannart Weidner, die ja bereits feststehen, sind mindestens zwei weitere Neuzugänge geplant. Das Spiel gegen Kropp hat ja gezeigt, wo wir nachlegen müssen“, meint Knoop.

Am Ostersonnabend geht es für Eutin 08 sportlich weiter. Die Mannschaft von Trainer Hans-Friedrich „Mecki“ Brunner erwartet um 14 Uhr in der Schleswig-Holstein-Liga den Heider SV.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Mär.2016 | 08:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen