Eutin 08 erreicht das Finale des Mum-Cups von Lübeck 76

23-24686921_23-77733324_1455900605.JPG von
16. Juli 2014, 11:19 Uhr

Schleswig-Holstein-Ligist Eutin 08 steht im kleinen Fußball-
Finale um den Mum-Cup von Lübeck 76. Dienstag besiegten die Eutiner den Verbandsligisten TSV Schlutup mit 7:3(2:2) Toren und treffen somit im Spiel um den dritten Platz morgen (17. Juli) um 17.30 Uhr auf den Sieger der Partie TSV Pansdorf gegen den FC Dornbreite.

Gegen Schlutup erwischten die Eutiner einen Start nach Maß und schlossen bereits den ersten Angriff in der Anfangsminute durch Clemens Lange zum 1:0 ab. Der Vorsprung hielt jedoch nur bis zur 10. Minute. Nach dem Ausgleich brachte Sönke Meyer sein Team in der 16. Minute erneut in Führung, doch Schlutup glich nach 23. Minuten zum 2:2-Pausenstand aus.

Im zweiten Durchgang erhöhten die Eutiner den Druck und erspielten sich einige gute Gelegenheiten. Für die Entscheidung sorgte Florian Sax mit einem Doppelschlag in der 61. und 65. Minute. Nach dem 5:2 durch Kevin Hübner (70.) gelang Schlutup das dritte Tor, doch Julian Brauer und erneut Hübner sorgten für den klaren 7:3-Endstand.

„Vor allem im Defensivverhalten fehlt noch die Abstimmung. Daran gilt es zu arbeiten. Einige Spieler sind durch den Konkurrenzdruck etwas übermotiviert. Wir haben in den beiden Turnierspielen zwar elf Tore erzielt, aber acht Gegentore sind schlicht zuviel“, sagte Trainer Mecki Brunner.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen