Thema "Schulen in Europa" : Europäischer Vormittag am Weber-Gymnasium

Der Hit beim europäischen Vormittag: Das von den Eltern zubereitete europäische Buffet.
Der Hit beim europäischen Vormittag: Das von den Eltern zubereitete europäische Buffet.

shz.de von
11. Mai 2013, 09:08 Uhr

Eutin | Das Thema "Schulen in Europa" stand jetzt bei einem europäischen Vormittag am Eutiner Weber-Gymnasium auf der Tagesordnung. Dazu hatten die Schüler ein vielseitiges Programm erarbeitet. Einzeln, zu zweit oder in Kleingruppen stellten die Klassen ihre europäischen Brieffreundschaften vor, in Verbindung mit landeskundlichen, geographischen und politischen Informationen. Die Kontakte waren durch Verwandte oder Freunde von Schülern mit ausländischem Hintergrund sowie durch Vermittlung der Europa-Beauftragten der Schule, Birgit van der Leeden, zu Stande gekommen.

Die Klasse 6b hatte mit ihrem Klassenlehrer Henning Lichte den "Ball de Bastons" einstudiert, einen katalanischen Tanz, der aus dem Schwertkampf entstanden ist. Da viele Schüler der Klasse ein Instrument spielen, konnten sie die Tänzer musikalisch begleiten. Andere Schüler berichteten von Auslandsaufenthalten an anderen europäischen Schulen oder von dem Wirtschaftspraktikum im Ausland, das einige der Zwölftklässler in diesem Jahr in Spanien, Schweden und Polen absolviert hatten. Ein Höhepunkt der Veranstaltung war, wie jedes Jahr, das von den Eltern zubereitete europäische Buffet, das Spezialitäten aus allen Teilen Europas zu bieten hatte.

Für musikalische Untermalung sorgte die Combo der Schule. Die Besucher konnten an weiteren Aktivitäten wie einem Europa-Quiz, Torwandschießen und einem Europapuzzle teilnehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen