zur Navigation springen

Es gibt neue Kita-Elternvertreter für Ostholstein

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 23.Okt.2017 | 13:21 Uhr

In einer Vollversammlung der Eltern und Elternvertreter aller Kindertagesstätten im Kreis (KEV) Ostholstein wurden vier neue Elternvertreter gewählt. Den Vorsitz hat Maike Bielenberg (Kinderhaus Pansdorf), ihr Stellvertreter wurde Gian Birk Hittscher (Räuberhöhle Hansühn). Beide vertreten auch den Kreis Ostholstein bei der Landeselternvertretung. Im Kreisjugendhilfeausschuss werden Sabine Pfautsch (Haus der kleinen Wichtel, Eutin) und Falk Krüger (Awo-Kita Anny Trapp, Eutin) sitzen. „Ich freue mich sehr, dass sich vier sehr engagierte ,alte‘ und neue Vertreterinnen und Vertreter für die KEV gefunden haben“, sagte die ehemalige Vorsitzende Susann Gebert.

Alfred Grüter, neuer Fachbereichsleiter für Soziales in der Kreisverwaltung, stellte die Arbeit, Projekte und Ziele des Fachbereichs vor. Grundsätzlich strebe er eine engere Zusammenarbeit mit der KEV an.

Zur Steigerung des Bekanntheitsgrades der KEV finden, wie es hieß, die KEV-Sitzungen weiter öffentlich statt. Die Mitglieder setzten sich für alle Belange der Kinder, Eltern, Elternvertretungen, Erzieher und der Kita-Leitungen im Kreis Ostholstein ein und seien Mittler zu Verwaltung, Politik und Wohlfahrtsverbänden. Die KEV-Termine werden im Internet veröffentlicht.

Kontakt zur KEV kann per E-Mail (vorstand@kev-oh.de) oder telefonisch aufgenommen werden: Maike Bielenberg (Telefon 0162/101218 ) oder Gian Birk Hittscher (0179/ 5249173).

Im Internet: www.kev-oh.de


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen