Geburtstagskonzert in Eutin : Erstklassige College-Bigband und weltberühmte Sängerin

Im Schlosshof spielten die Musiker aus der Eutiner Partnerstadt ein Konzert zu Ehren der Wirtschaftsvereinigung Eutin.
1 von 2
Im Schlosshof spielten die Musiker aus der Eutiner Partnerstadt ein Konzert zu Ehren der Wirtschaftsvereinigung Eutin.

Zum 60-jährigen Bestehen der Wirtschaftsvereinigung Eutin gab es ein besonderes Konzert: das „Kansas Jazz Ensemble“ spielte und hatte als Stargast de Sängerin Deborah Brown dabei.

23-24686921_23-77733324_1455900605.JPG von
13. Juli 2014, 17:46 Uhr

Kein bierselig machender Diexieland oder Oldtimejazz. Stattdessen ausgeklügelter, moderner Bigband-Jazz, schwungvoll, manchmal etwas akademisch, aber hoch professionell. Sonnabend spielte das „Kansas Jazz Ensemble“ im Schlosshof ein Geburtstagskonzert zum 60-jährigen Bestehen der Wirtschaftsvereinigung Eutin. 19 Musiker, alle Studenten des Lehrbereichs Jazz der Kansas-Universität in der Eutiner Partnerstadt Lawrence, waren direkt vom renommierten Jazz-Festival in Montreux nach Eutin gekommen und hatten eine große Stimme des zeitgenössischen Jazz mitgebracht: Deborah Brown.

Sie hat lange in Europa gelebt, mit sehr vielen Größen gearbeitet, ist in 55 Ländern aufgetreten und begleitet die Jazzer aus Lawrence bei ihrer aktuellen Tournee durch Europa.

Die Leitung der Bigband hat Musikprofessor Dan Gailey. Die Formation gewann ein Vielzahl an Preisen, wurde mehrfach zur besten College-Bigband von Kanada und den Vereinigen Staaten ernannt. Und die jungen Musiker lieferten in Eutin eine erstklassige Vorlage in Sachen Jazz ab, der seine Wurzeln nicht leugnet, aber gelegentlich auch augenzwinkernd daherkommt. Und in einem sind Jazz-Musiker aus den USA einfach großartig: Selbst bei virtuosen Ansprüchen vermitteln sie den Eindruck, als sei alles ganz einfach.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen