zur Navigation springen

Erster Saisonsieg in der Schleswig-Holstein-Liga

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 05.Okt.2015 | 10:31 Uhr

Die B-Jugendhandballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz feierten nach einem Halbzeitrückstand beim ATSV Stockelsdorf mit 16:14 (6:9) den ersten Sieg in der Schleswig–Holstein-Liga. ,,Jeder kann jeden schlagen, deshalb sind die Ergebnisse unserer ersten beiden Punktspiele doppelt ärgerlich“, meinte HSG-Trainer Sven Petersen nach dem Abpfiff.

Die Spielerinnen aus Eutin starteten schlecht in die Partie, sie scheiterten mehrmals an der Torhüterin und am Pfosten. So lagen die Eutinerinnen zur Pause mit drei Toren zurück. Einige Fehlwürfe im direkten Gegenzug von den Stockelsdorferinnen bestraft. Nach der Pausenansprache des Trainergespanns spielten Eutinerinnen und Malenterinnen den ATSV förmlich an die Wand und holten Tor um Tor auf. Torfrau Kathalina Damlos hielt bis zum Ende überragend und musste nur fünf Mal hinter sich greifen, darunter bei zwei Siebenmetern. Die geringe Zahl von Gegentoren lag auch an der vorbildlichen Abwehrarbeit. Im Angriff lieferte das Team ein gutes Spiel, die wurfstarke Annika Assmann traf aus dem Rückraum. Für das Siegerteam spielten die Torhüterinnen Kathalina Damlos und Marine Dose sowie Annika Assmann (4), Mieke Rusch (3), Merle Petersen (je 2), Levke Petersen und Ylva Brandenburg (je 1), Swantje Rapp, Ann Elen Schapeter, und Lisa Bock und Neele Klaas.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen