Erster Initialkursus zur Pflege Dementer

Elisabeth-Krankenhaus ermöglicht Kontakte unter pflegenden Angehörigien

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von
14. März 2014, 11:52 Uhr

Der erster Initialpflegekurse der Familialen Pflege für Angehörige dementer Menschen findet am Donnerstag, dem 3. April, am Elisabeth-Krankenhaus in Eutin statt. Krankenpfleger und Pflegetrainer Markus Klein wird an drei Kurstagen zu jeweils vier Stunden nicht nur über den Umgang mit Menschen mit Demenz referieren, sondern auf Wunsch und nach Bedarf Pflegetechniken vermitteln wie z.B. das rückengerechte Umsetzen vom Bett in einen Rollstuhl.

Ziel ist es, pflegenden Angehörigen durch praktische, alltagsbezogene Informationen, Fähigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln die in der großen Aufgabe der pflegenden Begleitung eines betroffenen Angehörigen gebraucht werden und die notwendige Sicherheit im Alltag vermitteln. Zudem wird so ein Erfahrungsaustausch zwischen pflegenden Angehörigen ermöglicht.

Auch Interessierte, Freunde und Nachbarn die Unterstützung bieten möchten oder sich auf eine vielleicht künftige Pflegesituation vorbereitet wissen wollen, sind eingeladen sich für den Kurs anzumelden. Den Teilnehmern entstehen keine Kursgebühren.

Nähere Informationen, sowie die Anmeldung sind über Pflegetrainer Markus Klein möglich – telefonisch über 04521/802-125 oder per E-Mail via klein@sek-eutin.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen