zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. Oktober 2017 | 03:51 Uhr

Erste Praktikumsbörse ein Erfolg

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Vierwöchige Praktika sind fester Bestandteil des Bildungsganges / Jeder Auszubildende stellte seinen Praktikumsbetrieb selbst vor

von
erstellt am 10.Sep.2013 | 00:33 Uhr

In der Eingangshalle des Berufsbildungszentrums (BBZ) in der Kieler Straße in Preetz herrschte kürzlich ein munteres Treiben. Die zukünftigen Technischen Assistenten für regenerative Energietechnik hatten im Rahmen einer Messe ihre Praktika vorgestellt.

Die vierwöchigen Praktika sind fester Bestandteil des Bildungsganges. Sie fanden im Sommer in verschiedenen regionalen Betrieben mit Bezug zur regenerativen Energie oder zur Metall- oder Elektrotechnik statt.

Jeder Auszubildende stellte seinen Praktikumsbetrieb und seine Tätigkeit an einem persönlichen Stand vor. Bei der Gestaltung der Stände hatten sich die jungen
„Aussteller“ viel Mühe gegeben: Arbeitskleidung und Werkzeuge wurden ausgestellt, elektrische Schaltungen vorgestellt, elektronische Präsentationen sowie selbst erstellte Fotos und Plakate zeigten die betriebliche Umgebung und einen ausgewählten Arbeitsablauf. Für Essen und Trinken der Messeteilnehmer hatten sich die Mitschüler aus dem Ausbildungsvorbereitenden Jahr gekümmert.

Die Praktikumsbörse, die am BBZ Plön zum ersten Mal stattfand, kam bei allen Beteiligten positiv an. Für Nils Hofmann, der sein Praktikum bei Bioenergie Lebrade-Rixdorf GmbH & Co. KG absolvierte, war „die Messe eine nette Abwechslung gegenüber dem normalen Unterricht. Man konnte die Lehrkräfte in einer ungezwungenen Atmosphäre erleben und es fanden interessante Gespräche über regenerative Energien und ihre Zukunft statt“.

Björn Robin Adam, der bei Solarenergische GmbH in Kiel im Praktikum war, gefiel besonders, dass man an dem Tag auch den Lehrern etwas erklären konnte. Lennard Sack, Praktikant bei der Firma Elektro Sohn in Plön, fand gut, dass auch interessierte Schüler die Möglichkeit hatten, sich über den Bildungsgang und die potentiellen Praktikumsbetriebe zu informieren.

Auch Manfred Braune, Leiter der Abteilung Technik am BBZ Plön, war mit der Veranstaltung zufrieden: „Beeindruckend war, wie motiviert die Schüler ihre Praktika präsentierten. Deutlich war ihnen anzumerken, dass sie stolz darauf waren, den Besuchern ihre Erfahrungen mitteilen zu können. Genau dies birgt die Chance, im häufig sehr anspruchsvollen und vielleicht als trocken empfundenen Theorieunterricht die Verbindung zur beruflichen Wirklichkeit zu entdecken.“

Es ist geplant, die Praktikumsbörse im kommenden Schuljahr zu wiederholen. Dann sollen neben den
Betrieben, Eltern und Schülern des BBZ Plön gezielt auch interessierte Schülerinnen und Schüler anderer Schulen eingeladen werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen