Erlebnistag der Vorschulkinder

Auf dem Pferderücken hat es Milla (v. li.), Lara und Jaron am besten gefallen. Fotos: Emde
1 von 2
Auf dem Pferderücken hat es Milla (v. li.), Lara und Jaron am besten gefallen. Fotos: Emde

shz.de von
09. Juni 2018, 00:22 Uhr

Pferdestriegeln, Reiten oder auf dem umgebauten Melkwagen vom Dieselross durch die Fissauer Landschaft gezogen werden – die Vorschulkinder der beiden Kitas aus dem Ort hatten gestern dank des Engagements der „Olen Treckers“ und der Zustimmung von Jackie Meyer einen echten Erlebnistag.

„Wir sind ein Fissauer Verein und wir wollten ein Projekt starten, das den Kindern hier im Ort etwas Gutes tut“, erklärt Jörn Petersen von den „Olen Treckers“. Reiterhof-Besitzerin Jackie Meyer habe er dafür nicht überreden müssen, sie habe gern zugesagt. Der Tag begann für die 30 Vorschulkinder des Montessori- und Op’n-Barg-Kindergartens mit einem gesunden Frühstück. Danach ging es zum Longieren, Striegeln, Reiten und auf Treckertour. Wie war’s? „Toll, ich habe zum ersten Mal auf einem Pferd gesessen und das macht so einen Spaß“, sagte Jaron. Wie ihm, so seien vielen Kindern die Berührungsängste vor den Tieren genommen worden, berichtet Erzieherin Gerlinde Böhnke. „Die Kinder im Umgang mit den Tieren zu beobachten, ist großartig“, so Böhnke, „es wäre toll, wenn es eine Wiederholung gäbe“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen