zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. August 2017 | 21:30 Uhr

Eric Weidenthal ist kaum zu halten

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die B-Jugendhandballer der HSG Eutin haben mit 26:18(11:9) Toren gegen den ATSV Stockelsdorf II ihren zweiten Heimsieg gefeiert. Dabei legten die Gäste einen Blitzstart hin, der ihnen eine schnelle 3:0-Führung einbrachte.

„Wäre Torhüter Finn Junge nicht von Anfang an hellwach gewesen, wäre auch ein größerer Rückstand möglich gewesen“, räumte Christian Militzer ein, der die Mannschaft zusammen mit Frank Lübke trainiert. Danach fasten die Gastgeber aber nach und nach Tritt. In der zweiten Halbzeit bauten die Eutiner ihren Vorsprung zügig aus. Vor allem Eric Weidenthal schaltete und waltete, wie er wollte, er war mit elf Treffern erfolgreichster Schütze. Für die HSG Eutin spielten Finn Junge im Tor sowie Eric Weidenthal (11), Damian Lürbke (5), Torben Petersen (4), Simon Fischer (3), Krischan Krippner (2), Bosse Benthien (1), Johann König, Ole Lüdtke, Marco Hoffmann, Jannek Becker und Tom Kloth.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen