Erfolgreiche Zwillinge beim SSV Kassau

Tina Zupke setzte sich für den SSV Kassau IV mit 365:356 Ringen gegen Sabine Hube durch.
Tina Zupke setzte sich für den SSV Kassau IV mit 365:356 Ringen gegen Sabine Hube durch.

Avatar_shz von
22. Dezember 2014, 16:40 Uhr

Sechs Einzelbegegnungen in der Luftgewehrmannschaft in der Bezirksliga Ost/Süd sind noch im Jahr 2014 beendet worden; erkennbar ist, dass neben dem SSV Kassau III wohl Team II des SV Roland Bad Bramstedt bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden wird. Etwa gleichstark tritt auch der SV Linau aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg auf, entschieden ist also über den Aufstieg in die Landesliga Süd noch nichts.

Spannung war beim vereinsinternen Wettstreit Kassau III mit den überwiegend erfahrenen älteren Startern und der jungen vierten Mannschaft angesagt. Karin Schröder (66 Jahre) vermochte allerdings erwartungsgemäß gegen den einzigen „alten Hasen“ Jens Path (48) beim 355:381 nichts auszurichten. Path schoss neben Björn Brettschneider vom SV Linau und Beke Müller vom SV Roland das bisher höchste Ligaresultat. Zurück zum Kassauer Duell: Während für die dritte Mannschaft Sabine Hube (45) mit 356:365 gegen den Zwilling Tina Zupke mit ihren 16 Jahren unterlag, sorgte der 60-jährige Bernd Hamdorf mit 365:358 über den weiteren Zwilling im Verein, Christoph Jeger (24) für den ersten Erfolg. Weiter ging es durch Martin Hube (24) mit 365:359 über den erst 14-jährigen Nachwuchsschützen Andre Weede und mit dem dritten Erfolg durch Rüdiger Witt (52) mit 357:338 gegen Annina Geerdts (21) zum knappen 6:4.

Die Kassauer Zwillinge Tanja Zupke und Florian Jeger, die in der Landesliga antreten, verfolgen das Abschneiden ihrer Geschwister anerkennend.

Ein weiteres 6:4 über die Lübecker Sportschützen II bringt der Kassauer Fünfermannschaft mit 4:0 und 12:8 Einzelpunkten die Tabellenspitze. Kassau IV kam gegen eine deutlich schwächere Lübecker Mannschaft III mit 6:4 ebenfalls zu ersten Punkten.

Den Wettstreit der Verfolger beendeten der SV Linau aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg und Roland Bad Bramstedt mit einer Punkteteilung (5:5). Die Lübecker Sportschützen III waren durch zwei 0:10-Niederlagen gegen Linau und Bramstedt ansonsten nur Punktelieferanten und drücken Team II nach dem ersten Auftritt jetzt die Daumen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen