zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

12. Dezember 2017 | 06:08 Uhr

Erfolgreiche Reiterinnen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Landesponyturnier: Nachwuchs des Ostholsteinischen Reitervereins Malente-Eutin mit guten Ergebnissen

Zum Abschluss der Grünen Saison in Bad Segeberg gab es spannende Titelkämpfe. Beim dreitägigen Reiterwettstreit auf der Rennkoppel wurden die Siegerschleifen für die Landesmeisterschaften in den Disziplinen Springen, Dressur und Vielseitigkeit sowie die Landesstandarte für den Kombinierten Abteilungswettkampf der Junioren-Reitabteilungen vergeben.

„Das Programm war randvoll, die Leistungen auf hohem Niveau“, bilanzierte
Elfi-Jacqueline Meyer, Juniorentrainerin und Jugendwartin beim Ostholsteinischen Reiterverein (ORV) Malente-Eutin. Das Turnier war für die jungen ORV-Reiterinnen überaus erfolgreich.

Beim Kombinierten Abteilungswettkampf ergatterte das Team um die engagierte Mannschafsführerin mit 96,72 Zählern die Vize-Meisterschaft in der Besetzung Birte Mannitz, Katharina Barnstedt, Julia Manowski, Michalina Krawatzki, Nina Wulf, Wiebke Schwartau und Solveig Schumacher. Für die Titelverteidigerin in der Vielseitigkeit, Luisa Westphal, reichte es diesmal mit 41.00 Punkten zu Silber. Die 13-Jährige hatte Streicher unter dem Sattel. „Ich war im Gelände zwei Sekunden über der Bestzeit. Das hat den Titel gekostet“, resümierte die Nachwuchsreiterin.

Einen Doppelsieg für den ORV feierten Julia Manowski auf Holsteins Smilla (8,5) und Chiara Sophie Graage (8,2) auf Schierensees Now or Never in einer Teilprüfung zum Abteilungswettkampf. Zweimal Bronze gab es für Solveig Helene Schumacher mit dem siebenjährige Wallach Nesquick in einer E-Ponyprüfung (15,60) und in der Kombinierten E-Vielseitigkeitswertung (22.90).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen