zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 03:33 Uhr

Enttäuschende erste Halbzeit gegen Ellerau

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 25.Nov.2015 | 00:32 Uhr

Die zweite Herrenmannschaft der HSG Holsteinische Schweiz musste sich gegen den Tabellenführer der Regionsliga, den TSV Ellerau, mit 27:21(19:8) geschlagen geben. Dabei bot die HSG in eigener Halle vor allem in der ersten Halbzeit eine enttäuschende Leistung.

Schon die ersten freien Würfe fanden nicht ihren Weg ins TSV-Tor. Daran sollte sich im weiteren Spielverlauf nicht viel ändern. Die Holsteiner taten sich schwer gegen eine aggressive Ellerauer Deckung, die dem Angriffsspiel der Gastgeber wenig Entfaltungsmöglichkeiten ließ. Außerdem war der Gästetorhüter kaum zu überwinden. In der eigenen Abwehr hingegen hatten die Eutiner und Malenter Probleme. So zog der Tabellenführer über 10:2 und 16:6 bis zur Pause auf elf Tore davon.

In der zweiten Hälfte war die HSG II verbessert und gestaltete das Ergebnis etwas freundlicher, doch wirklich gefährlich werden konnten die Gastgeber dem Favoriten nicht. Das Endergebnis von 27:21 mit nur sechs Toren Differenz ist ob der Leistung der Holsteiner etwas schmeichelhaft.

Für die HSG Holsteinische Schweiz spielten Sven Henschelowski und Malte Petersen im Tor sowie Andre Buse, Andre Bundtzen, Steffen Schulz (je 3), Benjamin Gradert, Chris Schneider, Rasmus Görtz (je 2), Jörn Pries, Till Pries, Patrick Guttau, Jan Kunert, Dario Rankovic und Nick Mebius (je 1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen