zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. Oktober 2017 | 11:01 Uhr

Entscheidung schon in den ersten Minuten

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Durch einen 2:0(2:0)-Sieg beim SV Neuenbrook/Rethwisch sicherten sich die Fußballerinnen des SV Fortuna Bösdorf die ersten Punkte in der Schleswig-Holstein-Liga. Bereits nach elf Spielminuten stand das Endergebnis fest.

Die frühen Treffer für die Gäste erzielten Julia Ennen (7.) und Nadja Schröder (11.) jeweils mit Schüssen von der Strafraumgrenze. In der Folge entwickelte sich ein temporeiches Spiel, das die Fortuna ausgeglichen gestalten konnte. Beide Teams agierten offensiv, wobei die Bösdorfer Abwehr um die starke Maren Hauschulz über weite Strecken die Situation beherrschte. Die Verteidigerinnen Dorothea Prüß und Wiebke Wohler ließen nichts anbrennen. Lediglich zweimal musste Fortuna-Torfrau Jessica Wann bei einer Doppelchance der Gastgeberinnen im Anschluss an zwei Eckbälle eingreifen (70). Auf der anderen Seite vergaben die stets gefährlichen Nadia Schröder, Sarah Jacoben und Julia Ennen Gelegenheiten, den Sieg frühzeitig zu sichern.

„Unter dem Strich stand eine starke Energieleistung unseres Teams“, meinte Co-Trainer Holger Wollny, der Coach Stephan Mohr vertrat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen