zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. August 2017 | 05:06 Uhr

Entscheidung in Überzahl

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die SG Bosau/Sarau ist gut aus der Winterpause gestartet. Beim TSV Gremersdorf gewann die SG in der Fußball-Kreisliga Ostholstein ihr erstes Pflichtspiel im Jahr 2016 mit 5:2 (2:2) Toren.

Den besseren Start hatte Gremersdorf. Olaf Schlüter erzielte mit einem Freistoß nach 120 Sekunden das 1:0. Die Gäste waren von dem frühen Rückstand unbeeindruckt, Björn Eggers glich nach einem Konter zum 1:1 aus (6.). Bosau/Sarau hielt das Tempo hoch. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff über den linken Flügel traf Kevin Kindt zum 2:1 (12.). Kurz darauf war Gremersdorf mit dem nächsten Treffer erfolgreich. Ein abgefälschter Freistoß von Olaf Schlüter brachte das 2:2 (18.). Nach der fulminanten Anfangsphase beruhigte sich die Begegnung. Gremersdorf zog sich in die eigene Hälfte zurück und setzte auf lange Bälle in die Spitze. Bosau/Sarau versuchte mit spielerischen Mitteln die Lücken in der Gremersdorfer Deckung zu finden.

Auch nach dem Seitenwechsel war das Spiel lange Zeit ausgeglichen. Bosau/Sarau hatte mehr Ballbesitz, die Gremersdorfer verteidigten diszipliniert und ließen zunächst wenig zu. Eine Hinausstellung sorgte für neue Impulse. Mit einer Einzelaktion setzte sich Jörn-Hendrik Matthiesen auf der rechten Seite durch konnte von dem bereits verwarnten Schlüter nur durch ein Foul gestoppt werden. Olaf Schlüter sah folgerichtig die gelb-rote Karte (68.). In Überzahl erhöhte Bosau/Sarau den Druck. Hans Reimers erzielte mit einem Freistoß das 3:2 (72.). Die Gäste setzten nach und kamen zu weiteren Chancen. Malte Meyer erhöhte auf 4:2 (77.). Kurz vor Schluss gelang Mergim Rrahmoni nach einem Eckball das 5:2 (88.).

SG-Trainer Jürgen Oelbeck war sehr zufrieden: „Natürlich ist nach einer langen Pause immer noch etwas Sand im Getriebe. Wir haben aber sehr konzentriert gespielt und in der entscheidenden Phase unsere Möglichkeiten genutzt.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Feb.2016 | 21:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert