zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 21:32 Uhr

Entscheidung fällt in der Nachspielzeit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Fußball-Kreisliga Ostholstein: TSV Sarau verliert mit 2:3(2:1) Toren in Ahrensbök

Der MTV Ahrensbök setzte sich im Kreisliga-Derby gegen den TSV Sarau mit 3:2(1:2) Toren durch. Der entscheidende Treffer fiel erst in der Nachspielzeit, Der Sarauer Trainer Jörg Barenscher äußerte sich enttäuscht: „Wir hatten die besseren Chancen, ein Elfmeter wurde uns verweigert und am Ende stehen wir mit leeren Händen da. Fußball ist manchmal ungerecht.“

Mit dem ersten Angriff ging Ahrensbök in Führung. Patrick Göhrmann verlängerte eine Freistoßflanke auf Patrick Bernier, der aus fünf Metern ungehindert zum 1:0 traf (1.). Sarau zeigte sich unbeeindruckt. Nach Vorarbeit von Sebastian Lesch legte Malte Meyer dem Ball am herausstürmenden MTV-Torhüter Philip Bohnsack vorbei, ein Ahrensböker Verteidiger konnte vor der Linie klären (2.). Es war ein unterhaltsames Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Kevin Kindt verpasste mit einem Schuss von der Strafraumgrenze den Ausgleich nur knapp. In der 27. Minute gelang Lesch das 1:1, Heiko Frenzel hatte zuvor gut nachgesetzt und Lesch den Ball mustergültig vorgelegt. In der 43. Minute verzog Lesch den Ball aus aussichtsreicher Position knapp, kurz darauf zielte er genauer und traf mit einem Schlenzer aus zwölf Metern zum 2:1 (44.).

Ahrensbök drängte im zweiten Durchgang auf den Ausgleich, die beste Möglichkeit hatte zunächst aber wieder Sarau. Nach Vorarbeit von Jasper Frahm und Frenzel schoss Lesch den Ball am Tor vorbei. Kurios der Ausgleichstreffer in der 80. Minute, Marcel Dehmke verwandelte einen Freistoß kurz hinter der Mittellinie direkt.

Barenscheer brachte mit Martin Hepp einen weiteren Stürmer und Sarau drängte auf den Siegtreffer. In der Nachspielzeit forderten die Gäste Strafstoß, nachdem einem Ahrensböker der Ball im Strafraum an die Hand gesprungen war. Schiedsrichter Andreas Rabe ließ weiterspielen, Ahrensbök konterte und erzielte durch Torben Siemen den 3:2-Siegtreffer (90.+1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen